Aktuelles
Musikschule
Theater
Veranstaltungen
Stadt- und
Kreisarchiv
Stadtbücherei
Schloss Burgau
Heinrich-Böll-Haus
Langenbroich
Volkshochschule
Kulturverwaltung
Leitseite > Stadtbücherei

Stadtbücherei Düren

Das animierte Bild zeigt eine Außenansicht vom Haus der Stadt und zwei Innenansichten der Stadtbücherei.

Bilder aus der Stadtbücherei Düren

Die Stadtbücherei Düren ist ein Informationszentrum und Kulturtreff für alle Altersstufen. Vom Pappbilderbuch bis zum Spiegelbestseller, über unterhaltsame Spielfilme, mitreißende Hörbücher und spannende Konsolenspiele ist für jeden etwas dabei.

An fünf Tagen die Woche haben Sie die Gelegenheit zum Stöbern, Schauen, Leihen...
Und was Sie nicht in unserem Bestand finden, können Sie selbständig oder mit unserer Unterstützung in der DigiBib bestellen.
Die wechselnden Ausstellungen der regionalen Künstler, Nachmittagsveranstaltungen für Kinder und Abendveranstaltungen für Erwachsene locken auch Lesemuffel in das Haus der Stadt am Rudolf-Schock-Platz.

Kindergärten können nach Anmeldung bei Melanie Joisten (Tel: 02421 25-1397) an den Vormittagen gerne mit ihren Gruppen ins Haus kommen. So gelingt der Einstieg ins Lesevergnügen!
Klassenführungen für Grund- und weiterführende Schulen bieten die Chance, sich mit dem  Bestand und den Recherchemöglichkeiten der Stadtbücherei vertraut zu machen.
Sprechen Sie uns an!

Das Team der Stadtbücherei freut sich auf Ihren Besuch!

Aktuelles

Wartungsarbeiten

Am Samstag, den 11.08.2018 wird aufgrund von technischen Wartungsarbeiten am Haus der Stadt die Außenrückgabe ab 13.00 Uhr für die Dauer des Wochenendes ausgeschaltet. Wir bitten um Verständnis.

Schließungszeit zur Annakirmes

Während der Annakirmeswoche (30.07.2018 – 04.08.2018) bleibt die Stadtbücherei geschlossen.
Wir bitten um Verständnis.

Termine für den großen Bücherflohmarkt 2018

Literaturtipp des Monats Juli

 Burnet, Graeme Macrae : Der Unfall auf der A35

München: Europaverlag, 2017 - 286 S.
Preis: 17,90 €
ISBN: 978-3-95890-125-4

Standort: 1. OG / Burn Krimi
 

Ein tödlicher Autounfall im nächtlichen Elsass. Auf der A35 stirbt Bertrand Barthelme, der mit seinem Wagen frontal gegen einen Baum fährt. Zunächst erscheint dieser Unfall in keiner Weise ungewöhnlich. Kommissar Georges Gorski gerät erst dann ins Grübeln, als er erfährt, dass sich das Unfallopfer in seiner Todesnacht bei einer Prostituierten in Straßburg aufhielt,  die in jener Nacht ebenfalls starb - erdrosselt von einem bisher unbekannten Täter. Der Kommissar beginnt, das Rätsel um die beiden Toten zu hinterfragen. Dabei erhält er einen verstörenden Einblick hinter die nur scheinbar harmlose Fassade der verschlafen wirkenden Kleinstadt Saint Louis, in welcher Barthelme früher selbst lebte. Und als schließlich auch noch der 17-jährige Sohn des Toten im Leben seines Vaters herumschnüffelt, geraten die familiären Strukturen und das Miteinander in der Kleinstadt nach und nach ins Wanken.

Wie bereits in seinen Büchern „Sein blutiges Projekt“ und „Das Verschwinden der Adèle Bedeau“ schafft es der schottische Autor Graeme Macrae Burnet auch in „Der Unfall auf der A35“ wieder meisterhaft, den Leser zunächst unaufgeregt, beinahe lakonisch in einer scheinbaren Sicherheit zu wiegen. Doch plötzlich und wie aus dem Nichts streut Burnet ein Faktum ein, welches mit allem bricht, was der Leser bisher an Emotionen und Bindungen zur Geschichte  aufgebaut hat. Das ist der Moment, in dem der Leser unweigerlich wie vor den Kopf gestoßen denkt: Das kann doch jetzt nicht sein! Und just in diesen Momenten ist Umdenken und Neustrukturierung gefragt! Der Autor zwingt seine Leser zu einem mitunter fassungslosen Innehalten, zu einer Neuausrichtung der Gefühlslage hinsichtlich der Protagonisten und der Story.

G. M. Burnet versteht es meisterlich, den Leser in Bann zu schlagen und dafür zu sorgen, dass sich die Erwartungen jederzeit und mit jedem Satz ändern können oder müssen. Raffiniert schafft er eine neue Ausrichtung des Krimi-Genres ohne Klischees oder Langeweile. Nicht umsonst wurde Burnet für „Sein blutiges Projekt“ bereits für den renommierten Man Booker Prize nominiert. Eine ganz außergewöhnliche und innovative neue Stimme ist in den Reihen der gängigen Krimi-Autoren aufgetaucht – toll!

Empfehlung: UNBEDINGT LESEN!


Vorgestellt von Diana Baur – Diplom-Bibliothekarin - Stadtbücherei Düren

Kulturrucksack NRW in der Stadtbücherei:

Lieblingsbuch im Social Net

An drei Tagen, vom 01. – 03.08.18 können begeisterte Leseratten unter Anleitung ihre  Lieblingsbücher fürs Internet fein machen! Durch Illustrationen und Stop-Motion-Animation kreierst Du dein eigenes GIF zum Lieblingsschmöker. Am letzten Tag werden die GIFs vertont.

Für den Kurs brauchst Du nur dein Lieblingsbuch mitzubringen, alles andere wird gestellt.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Frau Alexandra Oidtmann, Tel.: 02421 25-1361 oder per E-Mail a.oidtmann(at)dueren.de

Der Workshop ist kostenlos!               

Weitere Angebote des Kulturrucksacks NRW in Düren unter www.kulturrucksack.nrw.de

Manga: Copic-Marker

Copyright Foto: Stadtbücherei Düren, Alexandra Oidtmann

Wer von Mangas nicht genug bekommt, kann sich vom 27. – 28. August wieder in der Stadtbücherei ausprobieren. 

Mit dem Copic-Marker, einem speziellen Zeichenstift für Mangakünstler, entwirfst Du eigene Figuren im Mangastyle. Diese werden nicht nur zu Papier gebracht, sondern auch auf Buttons gepresst oder in Pop-up-Karten zum Leben erweckt. Der Workshop dauert an beiden Tagen von 10.00 – 13.00 Uhr.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Frau Alexandra Oidtmann, Tel.: 02421 25-1361 oder per E-Mail a.oidtmann(at)dueren.de

Der Workshop ist kostenlos!

Weitere Angebote des Kulturrucksacks NRW in Düren unter www.kulturrucksack.nrw.de

Manga und Acryl

Copyright Foto: Claudia Veith

Vom 20. – 21. August können sich Mangafans wieder ausprobieren. Alex Voelker ist wieder zu Gast in Düren und hat einen neuen Workshop im Gepäck. Der Workshop geht an beiden Tagen von 10.00 – 13.00 Uhr.

Mit Pinsel und Acrylfarbe malst auf einer Leinwand deine Lieblingsfigur, Chibi oder Mangamonster! Bitte zum Kurs eine eigene kleine Leinwand mitbringen und unbedingt Kleindung anziehen, die schmutzig werden kann.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Frau Alexandra Oidtmann, Tel.: 02421 25-1361 oder per E-Mail a.oidtmann(at)dueren.de

Der Workshop ist kostenlos!

Weitere Angebote des Kulturrucksacks NRW in Düren unter www.kulturrucksack.nrw.de

Schreibwerkstatt

Copyright Foto: Rainer Lensing

Am 25.07.18 können junge Autoren von 10 – 14 Jahren in der Schreibwerkstatt mit Sylvia Ludwig  ihren Schreibstil ausprobieren.

Aus dem eigenen Namen entstehen Geschichten, aus dem Ferienkoffer quellen Abenteuer- und Fantasiegeschichten. Doch nicht nur Geschichten, auch ein Poesie schwingt bei diesem Workshop mit.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Frau Alexandra Oidtmann, Tel.: 02421 25-1361 oder per E-Mail a.oidtmann(at)dueren.de

Der Workshop ist kostenlos!

Weitere Angebote des Kulturrucksacks NRW in Düren unter www.kulturrucksack.nrw.de

Tonie-Hörspielboxen neu im Angebot der Stadtbücherei Düren

Das Bild zeigt Tonie-Hörspielfiguren.

In der Kinder- und Jugendbücherei warten jetzt 53 kleine Hörspiel-Figuren – sogenannte Tonies – darauf, ausgeliehen zu werden. Sie ermöglichen eine ganz neue Art des Hörens von Kinderhörspielen und regen dazu an, das Gehörte anschließend nachzuspielen. Platziert auf einer zugehörigen Box, erzählen beliebte Figuren wie „Der Grüffelo“, „Heidi“ oder „Käpt’n Sharky“ ihre Geschichten. Wie CDs können die Figuren vier Wochen lang kostenlos ausgeliehen werden. Zwei vorinstallierte Tonieboxen mit den Geschichten aller 53 Hörtonies stehen zum Kennenlernen für 1,50 Euro zwei Wochen lang zur Ausleihe bereit.
Die Box ist ein Würfel ohne Ecken und Kanten und kinderleicht zu bedienen durch Klapse, Kippen und Drücken der beiden „Ohren“ zum Regeln der Lautstärke. Über WLAN können bis zu 500 Geschichten darauf gespeichert werden. Je nachdem, welche Hörspielfigur oben auf die Box gesetzt wird, erklingt die entsprechende Geschichte. In der Kinder- und Jugendbücherei ist eine Toniebox fest installiert, an der die Kolleginnen und Kollegen die einfache Bedienung gerne vorführen. 

Zweijahresbericht der Stadtbücherei Düren über die Jahre 2014 und 2015

Neu in der Stadtbücherei – Lesetipp des Tages

Lesetipp des Tages

Jeden Tag etwas Neues!

Ab sofort präsentiert Diplom-Bibliothekarin Diana Baur - Lektorin des Roman-Bereichs in der Stadtbücherei Düren - täglich einen neuen Lesetipp für Sie.

Dabei werden Romane von Krimi und Thriller über Zeitgeschichte und Biografien bis hin zu Frauen und Liebe vorgestellt – für jeden Lesegeschmack ist also etwas dabei.

 Schauen Sie rein und lassen Sie sich vom Lesetipp des Tages überraschen und nehmen Sie ihn direkt mit nach Hause…es lohnt sich!

Wir freuen uns auf Sie!

WLAN in der Stadtbücherei

Der Zugang zum Internet in der Stadtbücherei ist erweitert worden: Neben den sieben festen Plätzen auf zwei Etagen können Leser und Besucher der Stadtbücherei mit ihrem eigenen Laptop, Tablet-PC oder Smartphone im Internet surfen.

Daher kann man ab jetzt auch das rote Sofa neben dem Ausstellungstisch als Rechercheplatz wählen oder sich im zweiten Obergeschoss neben der Arbeitswelt zum Surfen zurückziehen.

Die Tickets für die Nutzung des WLANs gibt es an der Info-Theke im ersten Obergeschoss. Leser mit einem gültigen Benutzerausweis surfen kostenlos mit WLAN; Besucher ohne Leserauweis zahlen 0,50 € für eine halben Stunde.

eBook-Onleihe und weitere digitale Medien


Die Grafik zeigt das Logo der Onleihe der Region Aachen. Durch einen Klick auf das Logo gelangen Sie zur entsprechenden Internetseite.

Digitale Medien (z.B. eBook, ePaper, eVideo und eAudio) können von zu Hause aus entliehen werden. Dieser Service ist in Zusammenarbeit mit den Bibliotheken der Region Aachen und des Kreises Heinsberg entstanden. Gefördert wurde der Aufbau der Onleihe Region Aachen mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen.
Für die Ausleihe der E-Medien ist nur ein gültiger Benutzerausweis der Stadtbücherei Düren nötig. Die Onleihe steht 365 Tage im Jahr, 7 Tage in der Woche und 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Technische Details finden Sie auf www.onleihe.de/region-aachen und gerne können Sie uns auch persönlich ansprechen.

Lesestart in der Stadtbücherei Düren

Die Grafik zeigt das Logo der Aktion "Lesestart".

Holen Sie sich das kostenlose Lesestart-Paket für alle Dreijährigen in der Stadtbücherei Düren ab.

Das Foto zeigt das Lesestart-Paket.

Lesestart-Paket

Das Paket enthält ein altersentsprechendes Bilderbuch, ein Wimmel-Poster und Broschüren mit Vorlesetipps in einer gelben Leinentasche.

Weitere Informationen zur Aktion "Lesestart"

Die Grafik zeigt das Logo des Ministeriums für Familie, Kinder, Jungend, Sport und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen.

"Dürener Buchpaket"

Ein Service für Menschen, die aufgrund ihres Alters oder aufgrund einer Behinderung nicht selbst zur Stadtbücherei kommen können:

Mitglieder des Seniorenrates und andere Ehrenamtliche stellen Ihnen monatlich ein Paket mit Büchern, CDs oder Hörbüchern ganz nach Ihren eigenen Wünschen zusammen und bringen es zu Ihnen nach Hause. Sie zahlen lediglich die übliche Benutzungsgebühr der Stadtbücherei in Höhe von 20,00 Euro jährlich.

Informationen unter Telefon: 02421 71748 oder per E-Mail.

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Onleihe Region Aachen

Die Grafik zeigt das Logo der Onleihe der Region Aachen. Durch einen Klick auf das Logo gelangen Sie zur entsprechenden Internetseite.

Link zur Onleihe

Digitale Bibliothek (DigiBib)

Die Grafik zeigt das Logo der Digitalen Bibliothek. Durch einen Klick auf das Logo gelangen Sie zur Suchmaske der Stadtbücherei Düren.

In der DigiBib finden Sie unter einer einheitlichen Oberfläche viele verschie-
dene Informationsquellen.


Link zur DigiBib

Brockhaus Wissensservice



Interessanter Verweis

Bildung im Kreis Düren

Kontakt

Düren Kultur
- Stadtbücherei -
Stefan-Schwer-Straße 4 - 6
52349 Düren

Lage im Stadtplan

Ansprechpartnerinnen
Abteilungsleiterin:
Frau Oidtmann
Telefon: 02421 25-1361

Leiterin Kinder-
und Jugendbibliothek:
Frau Nellessen
Telefon: 02421 25-1371

Auskünfte und telefonische Leihfristverlängerungen:


Telefon: 02421 25-1364
(nur während der Öffnungszeiten)

Telefax: 02421 25-180-1374

Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag:
12:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Dienstag:
12:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag:
10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Freitag:
12:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Samstag:
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr